Vergabeblog

"Hier lesen Sie es zuerst"
  • Alle relevanten Marktteilnehmer des Public Sector
    Alle relevanten Marktteilnehmer des Public Sector
  • Ein leistungsstarkes Netzwerk
    Ein leistungsstarkes Netzwerk
  • Austausch und Wissen zu aktuellen Entwicklungen
    Austausch und Wissen zu aktuellen Entwicklungen
  • Ein leistungsstarkes Netzwerk
    Ein leistungsstarkes Netzwerk
Politik und Markt

Bundestag aktuell: SPD fordert „sofortiges Ruhen“ von Stuttgart21

Das Großprojekt ”Stuttgart 21“ soll vorerst nicht weitergebaut werden. Dies fordern die SPD-Fraktion und Linksfraktion in zwei Anträgen (17/2933). Die SPD fordert darin die Bundesregierung auf, bis zur Volksabstimmung zusammen mit der Deutschen Bahn AG (DB AG) und dem Land Baden-Württemberg ein ”sofortiges Ruhen“ der Bau- und Abrissarbeiten herbeizuführen und über die Planungsstände und Kostenentwicklungen ”umfassend“ zu informieren.

Zwar würden ”Stuttgart 21“ und die damit verbundene Neubaustrecke Wendlingen-Ulm viele positive Elemente beinhalten, die in den vergangenen Jahren auch von Sozialdemokraten auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene unterstützt worden sind. Das Projekt würde jedoch die Bevölkerung entzweien. Deshalb sollten die Bürgerinnen und Bürger von Baden-Württemberg über die Zukunft des Projekts im Rahmen einer landesweiten Volksabstimmung entscheiden können, so die SPD.

Die Linke weist in ihren Antrag (17/2914) darauf hin, dass die Bundesregierung den Standpunkt vertrete, Stuttgart 21 sei kein Projekt des Bundes, sondern ein Projekt der DB AG. Tatsächlich jedoch würden die Gelder mehrheitlich aus Bundesmitteln stammen.

Teilen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 3,50 out of 5)
Loading...
dvnwlogoArtikel im Deutschen Vergabenetzwerk (DVNW) diskutieren.
Druckansicht Druckansicht

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Förderer & Regionalgruppen-Partner

Blogs & Juraforum