- Vergabeblog - https://www.vergabeblog.de -

Verleihung des International Public Procurement Award IPA

Der mit 10.000 € dotierte Preis wurde bei der Jubiläumsveranstaltung der Badenweiler Gespräche [1] an Herrn Dr. Johannes Mosters, Kanzlei BBG und Partner, überreicht. Der Preis wird für herausragende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet des Vergaberechts verliehen. Gegenstand der preisgekrönten Arbeit ist die Ethische Beschaffung, nämlich die Berücksichtigung von Sekundärzwecken im Zeitalter der Globalisierung.

Festredner waren der baden-württembergische Wirtschaftsminister Herr Pfister sowie Herr Professor Kling, Philipps Universität Marburg. Weil der IPA 2010 nicht verliehen worden war, betrug die Preissumme diesmal das Doppelte der normalerweise verliehenen 5.000 €. Die Mittel wurden von Frau MinDirig’in a.D. Krause-Sigle und dem forum vergabe bereitgestellt, um die wissenschaftliche Arbeit auf dem Bereich des Vergaberechts zu fördern und junge Wissenschaftler zu herausragenden Leistungen anzuspornen.

Die prämierte Arbeit steht thematisch an der Schnittstelle vieler aktueller Diskussionen im Vergaberecht. Die Frage, ob und inwieweit früher als vergabefremd verstandene soziale Zwecke bei der öffentlichen Beschaffung berücksichtigt werden dürfen, ist nach der Änderung des GWB weiterhin aktuell und wird auch im internationalen und europäischen Bereich intensiv und besonders bei der Änderung von Regelwerken diskutiert.

Auch im Jahr 2012 soll der Preis erneut verliehen werden. Bewerbungen können bereits jetzt beim forum vergabe eingereicht werden.

Teilen
[2] [3] [4] [5]