- Vergabeblog - https://www.vergabeblog.de -

Vergabeblog 2020 – Ein Zwischenruf

Marco JunkEs ist schon eine ganze Weile her, als Sie hier zum letzten Mal von mir etwas über die Entwicklung des Vergabeblog lesen konnten, in einem Beitrag aus dem Jahr 2012 ( [1]). Vielleicht ist der uns alle durch Corona treffende Bruch der Kontinuität des Laufs der Dinge der Anlass dafür, aber auch so ist es nach 8 Jahren an der Zeit, als Gründer des Vergabeblog mal wieder die Feder in die Hand zu nehmen und eine Zwischenbilanz zu ziehen: Vergabeblog 2007 – 2020. Wie die Zeit vergeht!

Was bisher geschah?

Was ist eigentlich in den letzten 8 Jahren passiert, dass es seitdem kein Update dazu hier zu Lesen gab? Sehr viel, und genau das ist der Grund, denn inzwischen habe ich hauptberuflich andere Wege eingeschlagen und stehe nur noch im Hintergrund des Vergabeblogs und des DVNW zur Verfügung. Der im Jahr 2007 als Ein-Autoren-Projekt gestartete Vergabeblog hat sich mittlerweile zu einem wahren Ökosystem der Vergabeszene weiterentwickelt. Unsere Geschäftsstelle des DVNW im Haus der Bundespressekonferenz in Berlin-Mitte [2] zählt nun bereits fünf MitarbeiterInnen, die neben dem Vergabeblog das daraus, d.h. aus den Leserinnen und Lesern des Blogs, entstandene Online-Netzwerk Deutsches Vergabenetzwerks [3] (DVNW) betreiben sowie ein breites Angebot an Seminaren und Tagungen organisieren und, das sage ich nicht ohne Stolz, die meines Erachtens inzwischen Leitveranstaltung zum öffentlichen Auftragswesen in Deutschland, den Deutschen Vergabetag, auf die Beine stellen. So etwas geht nicht mehr nebenbei, weshalb seit 2018 mein Kollege Jan Buchholz die Geschäftsstelle führt und wir, d.h. der Mitgründer des DVNW, Martin Mündlein, und ich, die Entwicklung eher aus der Ferne mitverantworten.

Der Blog ist nach wie vor das meistgelesene Medium zum öffentlichen Auftragswesen in Deutschland, was bei meinem letzten Beitrag 2012 noch der besonderen Erwähnung wert war, ist lange schon selbstverständlich. Persönlich freut mich sehr, dass einige der Vergabeblog-Autoren der ersten Stunde auch heute noch regelmäßig hier schreiben. Zum Beispiel die Rechtsanwältin Frau Dr. Valeska Pfarr sowie die Rechtsanwälte Dr. Daniel Soudry, Dr. Roderic Ortner oder Dr. Martin Ott, um nur wenige Weggefährten stellvertretend zu nennen, die sehr wichtige Meilensteine auf dem Weg waren. Wer gerade bei uns besonders aktiv schreibt, finden Sie nach wie vor auf unserer sich dementsprechend dynamisch anpassenden Autorenseite [4]. Und natürlich freuen wir uns auch weiterhin über neue Autorinnen und Autoren, die, bei aller Berechtigung der zahlreichen Fachzeitschriften am Markt, über den Vergabeblog ein Vielfaches an Leserpublikum erreichen wollen.

Online – Offline – Online

Was machen wir gerade? Gestartet als reines Online-Angebot vom Vergabeblog über das Vergabenetzwerk haben wir im Jahr 2014 mit dem Deutschen Vergabetag die Erdoberfläche betreten und unser Offline-Angebot seitdem beständig ausgebaut. Natürlich stellte und stellt auch uns die Corona-Krise vor sehr große Herausforderungen und es gab ein paar schlaflose Nächte. Aber wir haben schnell reagiert und die Seminare der DVNW Akademie auf webbasierte Online-Angebote umgestellt. Und ja, das geht besser, als ich es selbst je vermutet hätte. Machen Sie sich selbst ein sprichwörtliches Bild davon mit unserem aktuellen Seminarprogramm [5]. Gegenwärtig arbeiten wir daran unsere Tagungen in diesem Jahr, wie den Deutschen Vergabetag [6], angemessen online umzusetzen und erleben, wie die vermeintliche Einengung auch völlig neue konzeptionelle Möglichkeiten bietet – lassen Sie sich überraschen und „schauen Sie herein“ im Oktober!

What´s next?

Und was kommt nun noch? Vieles in den vergangenen Jahren ist nicht entstanden als Ergebnis eines großen Plans, sondern war das Ergebnis von sehr viel persönlichem Einsatz aller Beteiligten sowie Versuch und Irrtum. Aktuell arbeiten wir an einem optischen Neuanstrich des Blogs, da der zwar nach wie vor seinen Zweck erfüllt, aber in die Jahre gekommen ist.

Auch wenn nun mehr im Hintergrund, bin ich für Ihre Wünsche, Ideen und Verbesserungsmöglichkeiten zum Vergabeblog gern erreichbar. Schreiben Sie mir unter marco.junk@dvnw.de [7] oder dem Team des DVNW [2].

Danke für Ihre Treue in all den Jahren. Kommen Sie gesund durch diese Zeit!

Ihr Marco Junk

Über Marco Junk [8]

RA Marco Junk gründete im Jahr 2007 den Vergabeblog, das heute meist gelesene Medium zu Vergaberecht und -Praxis, und 2010 gemeinsam mit Dipl.-Betriebsw. Martin Mündlein das Deutsche Vergabenetzwerk (DVNW). Er war wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, danach bis 2011 Bereichsleiter Vergaberecht beim Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) [9] und leitete im Jahr 2011 die Online-Redaktion des Verlags C.H. Beck [10]. Von 2012 bis 10/2014 war er Mitglied der Geschäftsleitung des BITKOM [11]. Seit 2015 ist Marco Junk auch Geschäftsführer des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. [12] Seine Beiträge geben ausschließlich seine persönliche Meinung wieder.

Teilen