- Vergabeblog - https://www.vergabeblog.de -

Beschaffung von Schutzausstattung – BMG beauftragte Unternehmensberatung

Unter dem Titel: „Teure Beratung beim Schutzmaskenkauf – ohne Ausschreibung [1]“ berichtet Die Welt, dass das Bundesgesundheitsministerium im Zuge der Beschaffung von Schutzausstattung die Unternehmensberatung Ernst & Young beauftragt hat. Hierfür entsünden Kosten von fast zehn Millionen Euro entstanden. Eine offizielle Ausschreibung sei aufgrund der Corona-Pandemie nicht erfolgt. Die Masse der Angebote habe die Beauftragung erforderlich gemacht. Das BMG steht aufgrund schleppender Vertragsabwicklungen in der Kritik (siehe auch Beschaffung von Schutzausstattung – Lässt der Bund seine Lieferanten im Stich?“ auf

Teilen
[3] [4] [5] [6]