Vergabeblog

"Fundiert, praxisnah, kontrovers"
ITKPolitik und MarktUNBEDINGT LESEN!

Inflation außer Kontrolle? Weshalb steigende Preise die ITK-Vergabe vor große Herausforderungen stellen.

Cloud-ComputingDie am Dienstag von der Nachrichtenagentur Reuters veröffentlichte Zahlen zeigen: Wir sind derzeit mit den höchsten Inflationsraten seit fast 50 Jahren konfrontiert („European Markets: Near 50-year high German inflation strengthens case for larger ECB rate rise„). Der Bitkom Arbeitskreis Öffentliche Aufträge hat hierzu in dieser Woche ein Positionspapier zu den Auswirkungen steigender Inflationsraten auf die Vergabe öffentlicher Aufträge im ITK-Bereich veröffentlicht.

Die Veröffentlichung des Positionspapiers begleitet Bitkom wie folgt:

„Wesentlicher Treiber dieser Entwicklung ist der russische Angriffskrieg auf die Ukraine, der zu einer drastischen Erhöhung der Energie-, Rohstoff- und Lebenshaltungskosten geführt hat. Zum aktuellen Zeitpunkt ist noch nicht absehbar, welche Maßnahmen seitens der Zentralbanken in den nächsten Monaten forciert werden, um den weltweit steigenden Inflationsraten entgegenzuwirken. Die Entwicklung in den nächsten Monaten und Jahren bleibt ungewiss – und eine solche Ungewissheit ist Gift für langfristig angelegte Verträge. Die Vergabepraxis muss jetzt reagieren, um die Planungssicherheit in volkswirtschaftlich stürmischen Zeiten zu stärken – sonst werden seriös kalkulierende Unternehmen ihre Beteiligung an öffentlichen Ausschreibungen einschränken. Es drohen Komplikationen bei der Leistungserbringung, Verzögerungen bei der Modernisierung der öffentlichen IT-Infrastruktur und ein Verlust von Innovationskraft am Standort Deutschland.“

In dem Papier versucht der Arbeitskreis Antworten auf die folgenden Fragen zu geben:

– Wie wirken sich steigende Inflationsraten auf die ITK-Vergabe aus?
– Weshalb müssen Unternehmen und Vergabepraxis auf diese veränderten Rahmenbedingungen reagieren?
– Welche vergaberechtlichen Instrumente können dabei genutzt werden?
– Was ist bei der Ausgestaltung von Preisgleitklauseln und bei der Auswahl geeigneter Referenzindizes zu beachten?
– Welche Indizes des Statistischen Bundesamts eignen sich zur Abbildung von Preisentwicklungen im ITK-Umfeld?

Das Positionspapier finden Sie auf der Internetseite des Bitkom e.V. und in der Bibliothek im Mitgliederbereich des Deutschen Vergabenetzwerks (DVNW), hier. Noch kein Mitglied im DVNW? Zur kostenlosen Mitgliedschaft geht es hier.


Empfehlung der Redaktion
Das nächste Seminar der DVNW Akademie zum Thema IT-Beschaffung findet am 20. September 2022 statt. Sie erfahren wie Sie unter Berücksichtigung  von Nutzerwünschen, der oft hohen technischen Komplexität und der Anforderungen des Vergaberechts ein optimales Verfahren gestalten.
Jetzt anmelden!


Teilen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...
dvnwlogoArtikel im Deutschen Vergabenetzwerk (DVNW) diskutieren.
Druckansicht Druckansicht

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Förderer & Regionalgruppen-Partner