Vergabeblog

"Hier lesen Sie es zuerst"

Serie „Steckbriefe“ – Dr. Roderic Ortner

Dr.-Roderic-Ortner_avatar-100x100Wie angekündigt, stellen wir Ihnen fortan mit der neuen Serie “Steckbriefe” die Autorinnen und Autoren hinter den Beiträgen vor. Heute, Herr Dr. Roderic Ortner, Rechtsanwalt und Partner in der Sozietät BHO Legal in Köln und München. Er ist spezialisiert auf das Vergaberecht und das IT-Recht und berät hierin die Auftraggeber- und Bieterseite. Einen Überblick über die Beiträge von Dr. Ortner finden Sie hier.

1. Warum haben Sie sich als Rechtsanwalt ausgerechnet für das Vergaberecht entschieden und wie sind Sie dazu gekommen?

Ich habe mein Studium in Deutschland im Jahr 2001 abgeschlossen und bin dann für ein Jahr an die Universität von Amsterdam gegangen, um dort einen Master in „International and European Environmental Law“ zu erwerben. Zurück in Deutschland begann ich meine Laufbahn als Anwalt in einer auf Umwelt- und Technikrecht spezialisierten Kanzlei und betreute dort in erster Linie vergaberechtliche Mandate. Meine Dissertation schrieb ich dann auch über die Vergabe von Dienstleistungskonzessionen, insbesondere im Personenbeförderungs- und Entsorgungsbereich. Dem Vergaberecht blieb ich seitdem treu verbunden.

2. Haben Sie es bereits bereut?

Nein – in den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass es im Vergaberecht auch einen hohen Weiterbildungsbedarf im öffentlichen Dienst gibt, weswegen ich auch Vergaberechtsschulungen anbiete. Diese Verbindung zwischen direkter Betreuung von Mandaten und Tätigkeit als Dozent finde ich besonders spannend. So hielt ich mehrere Semester die Vergaberechtsvorlesungen an der Universität zu Köln und werde ab Herbst einen Lehrgang für Fachanwälte im Vergaberecht betreuen.

Zusätzlich habe ich mir im Laufe der Zeit neben dem Vergaberecht eine Expertise im IT-Recht aufgebaut, um vor allem bei Vergaben von IT-Leistungen optimal beraten zu können und bin seit 2014 auch Fachanwalt für IT-Recht.

3. Welchen Stellenwert nimmt die vergaberechtliche Beratung in Ihrer Kanzlei verglichen mit anderen Rechtsgebieten ein?

In unserer Kanzlei nimmt die vergaberechtliche Beratung ungefähr 50 % ein. Dabei habe ich auch die Beratung der EU-Institutionen im EU-Haushaltsrecht dazugerechnet.

4. Wo sehen Sie den größten Beratungsbedarf?

Der größte Beratungsbedarf dürfte aktuell durch die anstehende Umsetzung der neuen Vergaberichtlinien entstehen. Unsicherheiten bei Auftraggebern sehe ich häufig (nach wie vor) bei der Aufstellung der Bewertungsmethode. Bei Vergaben wird auch allzu oft die vertragliche Gestaltung vernachlässigt, teils sträflich. Hier sehe ich Nachholbedarf bei vielen Auftraggebern.

5. Und wo den größten Reformbedarf?

Wo soll ich anfangen und wie viel Platz habe ich für diesen Steckbrief? Insgesamt sollte das Vergaberecht so weit vereinfacht werden, wie es rechtlich möglich ist. Dazu gehört eine einheitliche Gesetzgebung für den VOB- und VOL-Bereich und weitestgehend die Aufgabe der Trennung von Unter- und Oberschwellenbereich. Das Vergaberecht ist kein Selbstzweck, es soll dem fairen Wettbewerb dienen und nicht der Bürokratie.

6. Vergabeblog.de erreicht monatlich rund 20.000 Leser. Worin liegen für Sie die weiteren Vorteile gegenüber einer klassischen Fachzeitschrift?

Ich engagiere mich für den Vergabeblog seit Anfang an und fühle mich diesem seither verbunden. Ich freue mich, dass der Vergabeblog nicht nur die Fachleser (Vergaberechtler) erreicht, sondern auch die Praktiker. Der Vergabeblog mit dem DVNW hat damit die einmalige Chance, die Sorgen der Praxis den Experten in den zuständigen Ministerien, aber auch den Gerichten, näher zu bringen und für eine „praxisnahe Gesetzgebung“ und eine „praxisnahe Rechtsprechung“ zu sorgen. Dies können Fachzeitschriften nur sehr eingeschränkt leisten.

7. Und nach Dienstschluss: Was treibt Sie um jenseits des Vergaberechts?

Familie und Freunde.

8. Kurz und knapp: Wenn Sie die folgenden Sätze vervollständigen könnten:

Vergabeblog…

bringt uns das Vergaberecht näher

Vergaberecht…

ist mehr als bloßer Formalismus

Der Beruf als Rechtsanwalt…

ermöglicht es mir, Menschen durch den Paragraphendschungel zu führen.

Dr. Roderic Ortner

Über Dr. Roderic Ortner

Roderic Ortner ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Vergaberecht sowie Fachanwalt für IT-Recht. Er ist Partner in der Sozietät BHO Legal in Köln und München. Roderic Ortner ist spezialisiert auf das Vergabe-, IT und Beihilferecht und berät hierin die Auftraggeber- und Bieterseite. Er ist Autor zahlreicher Fachbeiträge zum Vergabe- und IT-Recht und hat bereits eine Vielzahl von Schulungen durchgeführt.

Teilen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 3,60 out of 5)
Loading...
dvnwlogoArtikel im Deutschen Vergabenetzwerk (DVNW) diskutieren.
Druckansicht Druckansicht

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Förderer & Regionalgruppen-Partner

Blogs & Juraforum