Vergabeblog

"Hier lesen Sie es zuerst"

Öffentlicher Bau wächst 2014 um 3,5 %

Die Deutsche Bauwirtschaft rechnet mit einem Umsatz-Plus von 3,5 % beim Öffentlichen Bau in 2014. Für die weitere Entwicklung sei vor allem die Haushaltssituation der Gebietskörperschaften maßgeblich.

Der Öffentliche Bau hatte im dritten Quartal 2013 überproportional zugelegt, nämlich um 9,6 % gegenüber 6,3 % im Durchschnitt aller Bausparten. Was die kommunale Ebene angehe, so der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) und der Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) in einer gemeinsamen Presseerklärung, scheinen sich die Investitionsspielräume zu verbessern, “ohne dass sie als gut bezeichnet werden könnten”. Gleichzeitig plane die Koalition, die Investitionsmittel in die Infrastruktur jährlich um gut eine Milliarde Euro aufzustocken. Darüber hinaus würden die Mittel aus der Fluthilfe die Nachfrage des Bundes weiter stützen. „Daher dürfte der Öffentliche Bau in den alten und neuen Ländern gleichermaßen um 3,5 % wachsen“, auf damit insgesamt 28,1 Milliarden Euro, so Prof. Thomas Bauer, Präsident des Hauptverbands der Deutschen Bauindustrie e.V.

Für das gesamte Bauhauptgewerbe rechnet man 2014 mit einem Umsatzplus von 3,5 %, womit der Umsatz knapp unter 100 Mrd. bei 98,6 Mrd. Euro liegen würde. Dabei bleibe vor allem der Wohnungsbau Treiber der Entwicklung.

Quelle: Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V.

Teilen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...
dvnwlogoArtikel im Deutschen Vergabenetzwerk (DVNW) diskutieren.
Druckansicht Druckansicht

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Förderer & Regionalgruppen-Partner