Vergabeblog

"Fundiert, praxisnah, kontrovers"
Politik und Markt

RAMBOLL berät die Direktion Vergabewesen

Beratungsunternehmen RAMBOLL Management erhielt unter neun Bewerbern den Zuschlag als Berater der Direktion Vergabewesen in der Generaldirektion Binnenmarkt und Dienstleistungen der EU-Kommission.

Der Rahmenvertrag umfasst 240 000 EUR pro Jahr bei einem Maximal-Volumen von 960 000 EUR.

RAMBOLL mit Sitz in Dänemark ist für die Direktion Vergabewesen keine Unbekannte. Sie hatte bereits mit einem deutschen Partner den Auftrag für die Durchführung einer Studie über das Klassifizierungssystem CPV (Common Procurement Vocabulary) der Datenbank TED gewonnen (siehe Vergabeblog vom 1.5.2013 hier). Nach wie vor sind die Erkenntnisse aus dieser Studie nicht umgesetzt, bisher mit Verweis auf die noch ausstehende Verabschiedung der neuen EU-Vergaberichtlinien und die Wahl des Europäischen Parlamentes. Beides ist bekanntermaßen erfolgt. Vielleicht wird also der Beratungsauftrag von RAMBOLL auch die Umsetzung der dereinst gewonnenen Erkenntnisse zum CPV umfassen.

Über Peter Cornelius

Der Autor Peter Cornelius war bereits 1985 Mitarbeiter eines Dienstleisters der EU-Kommission für die Datenbank TED. Von 1994 bis 2012 war er als Informationsvermittler mit dem Schwerpunkt Ausschreibungen tätig und hat den Dienst “Ted-Alert“ betrieben.

Teilen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...
dvnwlogoArtikel im Deutschen Vergabenetzwerk (DVNW) diskutieren.
Druckansicht Druckansicht

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Förderer & Regionalgruppen-Partner