Vergabeblog

"Hier lesen Sie es zuerst"
  • Alle relevanten Marktteilnehmer des Public Sector
    Alle relevanten Marktteilnehmer des Public Sector
  • Ein leistungsstarkes Netzwerk
    Ein leistungsstarkes Netzwerk
  • Austausch und Wissen zu aktuellen Entwicklungen
    Austausch und Wissen zu aktuellen Entwicklungen
  • Ein leistungsstarkes Netzwerk
    Ein leistungsstarkes Netzwerk

Regionalgruppe Berlin/Brandenburg: Sitzung am 15. Oktober

Am 15.10.2019 findet die 28. Sitzung der Regionalgruppe Berlin/Brandenburg des Deutschen Vergabenetzwerks (DVNW) statt. Im Fokus dieser Regionalgruppensitzung steht das Verhandlungsverfahren und der Wettbewerbliche Dialog.

Das „Verhandlungsverfahren“ als Vergabeart erfreut sich bei öffentlichen Auftraggebern in Deutschland einer ganz besonderen Beliebtheit. Der Grund mag darin liegen, dass das Verhandlungsverfahren nur wenigen (bzw. weniger strengen) Vergaberegeln unterliegt und damit vom Auftraggeber weitgehend frei gestaltet werden kann. Das „Mehr an Gestaltungsfreiheit“ geht allerdings zugleich einher mit einem „Mehr an Verantwortung“. Diese Kehrseite der Freiheit wird oft etwas vernachlässigt. Das gilt umso mehr als mit der Vergaberechtsreform 2016 die Möglichkeiten zur Durchführung eines Verhandlungsverfahrens stark ausgeweitet wurden. Parallel dazu wird zunehmend auch der „Wettbewerbliche Dialog“ entdeckt. Diese Vergabeart existiert zwar schon seit Jahrzehnten, genauer seit 2005. Die Regelungen zum Wettbewerblichen Dialog sind allerdings noch unbestimmter und vage, als schon beim Verhandlungsverfahren. Bisher gab es beim Wettbewerblichen Dialog daher noch einige Berührungsängste, die sich in jüngerer Vergangenheit aber immer mehr abzubauen scheinen. Wir freuen uns daher, dass uns die Leiterin des Zentralen Einkaufs der Freien Universität Berlin, Frau Nicole Samstag, über ihre praktischen und alltäglichen Erfahrungen mit dem Verhandlungsverfahren und dem Wettbewerblichen Dialog berichten möchte und wir mit ihr über die Chancen und Risiken dieser Vergabearten diskutieren können.

Agenda:

1. Verhandlungsverfahren und Wettbewerblicher Dialog – Möglichkeiten und Verantwortung in der Praxis; Referentin: Frau Nicole Samstag, Leiterin des Zentralen Einkaufs der Freien Universität Berlin; Herr Christopher Malitz, Teamleiter Einkauf wissenschaftliche Geräte im Zentralen Einkauf der Freien Universität Berlin

2. Fragen, Beiträge und Diskussionen rund um die Arbeiten am und Erwartungen an das Vergaberecht

3. Abstimmung des nächsten Termins, gemeinsamer Austausch sowie entspannter Ausklang bei Gesprächen, Speisen und Getränken.

Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen zur Agenda sowie eine Anmeldemöglichkeit finden Sie im Mitgliederbereich des Deutschen Vergabenetzwerks (DVNW).

Noch kein Mitglied? Hier geht es zur Mitgliedschaft.

Teilen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
dvnwlogoArtikel im Deutschen Vergabenetzwerk (DVNW) diskutieren.
Druckansicht Druckansicht

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Förderer & Regionalgruppen-Partner

Blogs & Juraforum