Vergabeblog

"Der Fachblog des Deutschen Vergabenetzwerks (DVNW)"

Wege der innovativen Beschaffung: Impressionen

Das Kompetenzzentrum innovative Beschaffung (KOINNO) berät die öffentliche Hand im Auftrag des BMWK bei der Beschaffung innovativer Lösungen und testet dafür auch neue innovationsfördernde Werkzeuge, wie zum Beispiel eine neue Challenge-Plattform zur Markterkundung. Am 25. Oktober haben wir deshalb ausgewählte VertreterInnen des Vergabeökosystems nach Berlin eingeladen, um die neue Plattform vorzustellen und über den Einkauf von Innovationen zu sprechen.

Zum Auftakt der Veranstaltung stellte Matthias Berg (KOINNO) die neue Challenge-Plattform als Werkzeug zur Markterkundung vor. Einkäufer der öffentlichen Hand können auf der Plattform ihre Bedarfe in Form von Challenges (Herausforderungen) veröffentlichen. Interessierte Unternehmen mit einem Lösungsansatz können daraufhin Kontakt aufnehmen. Susanne Kurz (KOINNO) sprach im Anschluss allgemein über die Bedeutsamkeit der Markterkundung und leitete damit auch den interaktiven Teil des Events ein. Dabei konnten sich die Teilnehmenden über ihre eigenen Erfahrungen bei der Markterkundung austauschen: Welches Werkzeug war effektiv? Welche Wege haben sich als erfolgreich bewiesen? Dank der lebhaften Beteiligung der Gäste kamen hier viele spannende Impulse zur Sprache.

Nach der Mittagspause stellte Prof. Dr. Michael Eßig (Universität der Bundeswehr München) erste Ergebnisse einer empirischen Untersuchung zum Stand der Markterkundung bei öffentlichen Auftraggebern in Deutschland vor. Generell geht die durchschnittliche Anzahl der abgegebenen Angebote trotz gestiegenem Beschaffungsvolumen kontinuierlich zurück und volatile Märkte fordern eine besonders tiefgreifende Markterkundung, um unschönen Überraschungen vorzubeugen.

Einblicke in bereits durchgeführte Challenges aus Hessen und NRW gab es von Jana Janze (GovMarket) und Nils Hoffmann (PUBLIC Deutschland). Die beiden berichteten von den Erfahrungen bei der Durchführung und erläuterten auch, wie es nach einer erfolgreich abgeschlossenen Challenge weitergehen kann.

Die Erfahrungsberichte dienten auch als Grundlage für die zweite Diskussionsrunde, bei der sich die Teilnehmer nochmals austauschen und miteinander diskutieren konnten. Wir danken allen Gästen für die rege Beteiligung!

Sie wollen Sich ebenfalls mit anderen Vergabepraktikern über Fragen und Probleme rund um den öffentlichrn Einkauf austauschen? Werden Sie Mitglied im Deutschen Vergabenetzwerk und diskutieren Sie mit über 10.000 Vertretern des Vergabeökosystems. Hier geht’s zum Mitgliedsantrag.

Bleiben Sie beim Thema Vergaberecht auf dem Laufenden. Wöchentliche Infos zu unseren Seminaren und Events bekommen Sie im Akademie-Newsletter.

Teilen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
dvnwlogo Artikel im Deutschen Vergabenetzwerk (DVNW) diskutieren .
Druckansicht Druckansicht

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert