Vergabeblog

"Hier lesen Sie es zuerst"
  • Alle relevanten Marktteilnehmer des Public Sector
    Alle relevanten Marktteilnehmer des Public Sector
  • Ein leistungsstarkes Netzwerk
    Ein leistungsstarkes Netzwerk
  • Austausch und Wissen zu aktuellen Entwicklungen
    Austausch und Wissen zu aktuellen Entwicklungen
  • Ein leistungsstarkes Netzwerk
    Ein leistungsstarkes Netzwerk
Politik und Markt

Baden-Württemberg steigt in E-Vergabe ein

@ Drei Bereiche der Landesverwaltung Baden-Württemberg stellen auf die elektronische Vergabe (E-Vergabe) um. Dabei werden diese das bereits existierende Vergabeportal Vergabe24 hierfür nutzen.


Die Umstellung ist Teil der E-Government-Initiative des Landes Baden-Württemberg und betrifft die Staatliche Vermögens- und Hochbauverwaltung, die Straßenbauverwaltung und das Logistikzentrum in Baden-Württemberg. Gemeinsam stellen die Landesbehörden ihre gesamten Ausschreibungen auf medienbruchfreie, vollelektronische Verfahren um: Sofern ein Bieter sein Angebot elektronisch signiert, ist neben dem Download der Verdingungsunterlagen auch die elektronische Angebotsabgabe möglich.

Die beteiligten Vergabestellen des Landes werden die elektronische Vergabe bereits 2008 einführen. Damit nimmt Baden-Württemberg im innerdeutschen Vergleich eine Vorreiterstellung ein. Es wird erwartet, dass im Laufe des Jahres weitere Vergabestellen des Landes folgen.

Nach den Vorstellungen der EU-Kommission soll die E-Vergabe bis 2010 in allen Fällen möglich sein und in zumindest der Hälfte der Fälle auch tatsächlich auf elektronischem Wege erfolgen. Bis dahin ist es allerdings noch ein weiter Weg: Aktuell erfolgt in weniger als 5% aller Fälle eine elektronische Angebotsabgabe.

Marco Junk

Über Marco Junk

RA Marco Junk gründete im Jahr 2007 den Vergabeblog, das heute meist gelesene Medium zu Vergaberecht und -Praxis, und 2010 gemeinsam mit Dipl.-Betriebsw. Martin Mündlein das Deutsche Vergabenetzwerk (DVNW). Er war wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer, danach bis 2011 Bereichsleiter Vergaberecht beim Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) und leitete im Jahr 2011 die Online-Redaktion des Verlags C.H. Beck. Von 2012 bis 10/2014 war er Mitglied der Geschäftsleitung des BITKOM. Seit 2015 ist Marco Junk Geschäftsführer des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. Seine Beiträge geben ausschließlich seine persönliche Meinung wieder.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
dvnwlogoArtikel im Deutschen Vergabenetzwerk (DVNW) diskutieren.
Druckansicht Druckansicht

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Förderer & Regionalgruppen-Partner

Blogs & Juraforum