Vergabeblog

"Hier lesen Sie es zuerst"
Politik und Markt

Tellerrand: Bayern hat zweitniedrigste kommunale Pro-Kopf-Verschuldung

Bayern befindet sich bei der Finanzkraft der Kommunen im bundesweiten Spitzenfeld. Nach der neuesten Erhebung des Statistischen Bundesamtes weist Bayern mit 2 293 Euro je Einwohner die zweitniedrigste kommunale Pro-Kopf-Verschuldung der Länder auf.

Von den 23 Landkreisen und Kreisen, die bundesweit mit der geringsten Verschuldung ermittelt wurden, stammen zwölf aus Bayern. Insgesamt 79 kreisangehörige Gemeinden in Bayern sind völlig schuldenfrei.

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner: „Die erfreulichen Zahlen sind auch Ergebnis unserer regionalen Wirtschaftspolitik. Die bayerische Regionalförderung unterstützt Investitionen von Unternehmen insbesondere im strukturschwachen Raum. Das schafft Arbeitsplätze, bringt Gewerbesteuereinnahmen und unterstützt so die Finanzkraft der Kommunen.“ So war 2013 ein Rekordjahr der Regionalförderung: 695 Investitionsmaßnahmen bayerischer Unternehmen wurden unterstützt, wodurch 3 100 neue Arbeitsplätze geschaffen und knapp 26 000 gesichert wurden.

DVT_blog

Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie

Teilen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...
dvnwlogoArtikel im Deutschen Vergabenetzwerk (DVNW) diskutieren.
Druckansicht Druckansicht

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Förderer & Regionalgruppen-Partner