Ich hätte mir gewünscht, dass das Land NRW auch einige der guten Änderungen des Landes Brandenburg übernommen hätte. Die mögliche Nichtanwendung elektronischer Mittel kann man noch diskutieren, macht dort aber wegen der vielen kleineren Kommunen Sinn. Ob sich Elektronik bei der derzeitigen Marktlage durchsetzt, mag dhingestellt bleiben.

Für die Praxis hilfreich ist aber m.E. der dortige Verzicht auf die vorherige Bekanntmachung von Kriterien bei der Losbildung.

Ganz schlimm finde ich aber den verunglückten § 25 GemHVO, nach dem es ja zukünftig in NRW keine beschränkte Ausschreibung ohne Teilnahmewettbewerb gibt – liest man ihn wörtlich.

Reply