Vergabeblog

"Fundiert, praxisnah, kontrovers"
  • Alle relevanten Marktteilnehmer des Public Sector
    Alle relevanten Marktteilnehmer des Public Sector
  • Ein leistungsstarkes Netzwerk
    Ein leistungsstarkes Netzwerk
  • Austausch und Wissen zu aktuellen Entwicklungen
    Austausch und Wissen zu aktuellen Entwicklungen
  • Ein leistungsstarkes Netzwerk
    Ein leistungsstarkes Netzwerk
Politik und Markt

Einsatzfahrzeuge: Stadt Alsfeld berichtet von einem Vorzeigeprojekt

Die Beschaffung von Einsatzfahrzeugen bezeichnet die Staft Alsfeld als Vorzeigeprojekt interkommunaler Zusammenarbeit. In einer feierlichen Stunde im Feuerwehrhaus Fernwald-Steinbach wurden am vergangenen Wochenende insgesamt acht neue Einsatzleitwagen des Typs 1 (ELW 1) offiziell in Dienst gestellt.

Die Fahrzeuge wurden im Rahmen einer interkommunalen Sammelbeschaffung beschafft und ersetzen die bestehenden ELW 1. Diese waren aufgrund des stetigen technologischen Fortschritts, auch im Hinblick auf die Digitalisierung bei der Feuerwehr, nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Technik und wurden somit nicht mehr den Anforderungen heutiger Einsatzlagen gerecht. Ihren Dienst versehen die neuen Fahrzeuge bei den Feuerwehren der Kreiskommunen Allendorf/Lda., Fernwald, Lollar, Reiskirchen und Wettenberg sowie bei den Feuerwehren der Kommunen Alsfeld und Mücke (beide Vogelsbergkreis) und Nidda (Wetteraukreis).

Neben Bürgermeistern und Leitern der Feuerwehren der beteiligten Kommunen ließen es sich auch der Regierungsvizepräsident des Regierungspräsidium Gießen, Martin Rößler, sowie die Landrätin des Landkreises Gießen, Anita Schneider, nicht nehmen lobende Grußworte an die Anwesenden zu richten. Auch und der Kreisbrandinspektor des Landkreises Gießen, Mario Binsch, machte sich vor Ort ein Bild der neuen Fahrzeuge.

„Mit dieser Indienststellung endet ein Vorzeigeprojekt interkommunaler Zusammenarbeit, das in seiner Art bundesweit seine Nachahmer sucht“, waren sich die politischen Verantwortlichen einig. „Während man in den Medien immer wieder von explodierenden Kosten bei kommunalen Projekten lesen muss, so konnten durch das Engagement aller Projektbeteiligter viele  Aufwände und Kosten gespart werden. Insbesondere auch die ehrenamtlich tätigen Verantwortlichen der Feuerwehr wurden durch die vielen Synergieeffekte entlastet.“

Nachdem zu Projektbeginn mit Unterstützung des Landkreises Gießen ein interkommunaler Vertrag vereinbart wurde, führte die Gemeinde Reiskirchen im Auftrag der beteiligten Städte und Gemeinden das Vergabeverfahren der zu beschaffenden Fahrzeuge durch. In einem EU-weiten Ausschreibungsverfahren sicherte sich die Firma Redcar in Adendorf  den Zuschlag für das Projekt mit einem Gesamtvolumen von etwa 1.040.000 €.

Gemäß der Förderrichtlinie des Landkreises Gießen wurden die fünf Fahrzeuge der Kreiskommunen Allendorf/Lda., Fernwald, Lollar, Reiskirchen und Wettenberg mit jeweils 15.000 € bezuschusst. Geschätzt etwa 30.000 € konnten durch die interkommunale Sammelbeschaffung pro Fahrzeug eingespart werden.

Doch die Synergien liegen nicht rein auf finanzieller Seite: Aufgrund der einheitlichen Ausstattung der Fahrzeuge und der daraus resultierenden Ausbildung könnten die Fahrzeuge im Bedarfsfall, beispielsweise bei länger andauernden Einsatzlagen, auch mit Einsatzkräften benachbarter Kommunen besetzt werden.

Der Beschaffungsverlauf kurz skizziert:

Im Frühjahr 2017 begannen auf Initiative der Gemeinde Reiskirchen erste Gespräche bezüglich einer Neubeschaffung. Schnell kristallisierte sich heraus, dass neben der Gemeinde Reiskirchen auch umliegende Kommunen eine Ersatzbeschaffung für einen ELW 1 planten.

So schlossen sich Mitte 2017 die acht oben genannten Kommunen zu einem Einkaufsverbund zusammen. Ziel war es, unter anderem im Rahmen des Vergabeverfahrens für die beteiligten Städte und Gemeinden, ein besseres wirtschaftliches Ausschreibungsergebnis zu erzielen. Weiterhin musste aufgrund des einheitlichen Aufbaus der acht Fahrzeuge nur ein Leistungsverzeichnis erstellt werden. Bei dessen Erstellung holte man sich Unterstützung bei einem externen Berater, der sich auf die Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen spezialisiert hat.

Das Ergebnis der Arbeitsgruppe, bestehend aus den Leitern der Feuerwehren, sowie fachkundigem Personal der beteiligten Städte und Gemeinden und dem externen Berater und somit die Grundlage für die Beschaffung der Fahrzeuge war ein 211 Seiten umfassendes Leistungsverzeichnis.

Die Abnahme des ersten Prototyps beim Aufbauhersteller fand Anfang April 2019 statt. Dieses Fahrzeug wurde im Anschluss an die Feuerwehr Alsfeld ausgeliefert. Nach und nach erhielten auch die sieben weiteren Kommunen ihre Fahrzeuge. Die Auslieferung des achten und somit letzten Fahrzeugs der Sammelbeschaffung erfolgte Anfang Oktober 2019. Nach intensiven Einweisungs- und Ausbildungseinheiten sind mittlerweile alle Fahrzeuge in den Einsatzdienst übernommen worden.

Hintergrundinformationen Einsatzleitwagen 1:

Der Einsatzleitwagen 1 (ELW 1)  ist ein Einsatzfahrzeug, das der Führung und Koordination von taktischen Einheiten der Feuerwehr, des THW, der Polizei oder anderer Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) dient.

Bei Einsätzen bis zu mittlerem Umfang kann er die Einsatzleitung beherbergen und unterstützen. Zur Erledigung dieser Aufgaben ist ein ELW 1 mit Kommunikationsmitteln und anderer Ausrüstung zur Führung taktischer Einheiten ausgestattet. Standardmäßig ist der ELW 1 mit einem sogenannten Zugtrupp besetzt, der den Einsatzleiter bei der Abwicklung des Einsatzes unterstützt. Dieser Zugtrupp setzt sich aus einem Fahrer, einem Funker, einem Gruppenführer zur besonderen Verfügung und dem Zugführer zusammen.

Quelle: Stadt Alsfeld, Fachberater für Bevölkerungsinformation und Medienarbeit (BuMa) Feuerwehr

 

Teilen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
dvnwlogoArtikel im Deutschen Vergabenetzwerk (DVNW) diskutieren.
Druckansicht Druckansicht

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Förderer & Regionalgruppen-Partner

Blogs & Juraforum