Vergabeblog

"Hier lesen Sie es zuerst"
  • Alle relevanten Marktteilnehmer des Public Sector
    Alle relevanten Marktteilnehmer des Public Sector
  • Ein leistungsstarkes Netzwerk
    Ein leistungsstarkes Netzwerk
  • Austausch und Wissen zu aktuellen Entwicklungen
    Austausch und Wissen zu aktuellen Entwicklungen
  • Ein leistungsstarkes Netzwerk
    Ein leistungsstarkes Netzwerk
Politik und Markt

Berlin: Einführung der UVgO verzögert sich auf unbestimmte Zeit

Die Einführung der Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) in Berlin verzögert sich weiterhin auf unbestimmte Zeit. Die erforderlichen Vorbereitungen für die Einführung der UVgO seien jedoch bereits abgeschlossen.

Die UVgO wird im Land Berlin auf der Grundlage der Ausführungsvorschriften zu § 55 Landeshaushaltsordnung (LHO) eingeführt. Die Federführung liegt bei der Senatsverwaltung für Finanzen. Die Finanzverwaltung bereitet aktuell eine Senatsvorlage vor, auf deren Grundlage alle Ausführungsvorschriften der Regelungen der LHO, die 2018 geändert wurden, insgesamt zu novellieren. Die Ursache für die Verzögerung betrifft dabei nicht die Ausführungsvorschriften zu § 55 Landeshaushaltsordnung (AV § 55 LHO). Das Inkrafttreten der AV § 55 LHO wird durch Rundschreiben bekannt geben.

Das Rundschreiben wird über den Newsletter des Vergabeservice Berlin versandt. Dabei ist beabsichtigt, dass die UVgO mit einem zeitlichen Abstand von ca. vier bis sechs Wochen in Kraft treten soll. Dadurch sollen die öffentlichen Auftraggeber die Möglichkeit erhalten, noch entsprechende Vorbereitungen zu treffen.

Quelle: Berlin

Teilen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
dvnwlogoArtikel im Deutschen Vergabenetzwerk (DVNW) diskutieren.
Druckansicht Druckansicht

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Förderer & Regionalgruppen-Partner

Blogs & Juraforum