Vergabeblog

"Hier lesen Sie es zuerst"
Politik und Markt

Verhandlungen mit dem Vereinigten Königreich werden fortgesetzt

Die Verhandlungen zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich über ein künftiges Abkommen gehen auf Ebene der Unterhändler weiter: „Unsere Verhandlungsteams haben in den letzten Tagen Tag und Nacht gearbeitet“, hielten EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen und der britische Premierminister Johnson am Sonntag nach einem Telefonat in einer gemeinsamen Erklärung fest. „Und trotz der Erschöpfung nach fast einem Jahr der Verhandlungen, obwohl die Fristen wieder und wieder nicht eingehalten wurden, sind wir der Ansicht, dass es an dieser Stelle angebracht ist, noch weitere Anstrengungen zu unternehmen.“

„Wir haben daher unsere Verhandlungsführer beauftragt, die Gespräche fortzusetzen und zu prüfen, ob zu diesem späten Zeitpunkt doch noch eine Einigung erzielt werden kann. Die Verhandlungen werden in Brüssel fortgesetzt“, heißt es weiter in der Erklärung.

Die Übergangsfrist, während der für das Vereinigte Königreich trotz des mit Ende Jänner erfolgten EU-Austritts noch EU-Recht gilt, endet am 31. Dezember 2020.

Quelle: EU Kommission

Teilen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
dvnwlogoArtikel im Deutschen Vergabenetzwerk (DVNW) diskutieren.
Druckansicht Druckansicht

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Förderer & Regionalgruppen-Partner

Blogs & Juraforum