Vergabeblog

"Hier lesen Sie es zuerst"
Liefer- & DienstleistungenPolitik und Markt

Neue Berater-Rahmenverträge für die Bundesverwaltung

Die Beratung durch das Bundesverwaltungsamt (BVA) von unmittelbaren und mittelbaren Bundesbehörden sowie Zuwendungsempfängern des Bundes soll auch in Zukunft durch den Einsatz externer Beratungsleistungen ergänzt werden. Deshalb führt das Beschaffungsamt des BMI (BeschA) derzeit gemeinsam mit dem Bundesverwaltungsamt (BVA) eine Ausschreibung von Rahmenverträgen für IT-, Prozess-, Strategie- und Organisationsberatung durch.

Die Rahmenverträge werden gestaffelt in mehreren Durchgängen ausgeschrieben und lösen sukzessive die 2009 geschlossenen Verträge (Drei-Partner-Modell) ab. Diese wurden erst kürzlich bis maximal zum 31. März 2014 verlängert, damit sichergestellt ist, dass die Bedarfsträger durchgängig auf Beratungsleistungen zurückgreifen können. Sobald aber ein neuer – speziellerer – Rahmenvertrag zu einer Dienstleistung abgeschlossen wurde, darf ausschließlich dieser genutzt werden.

Rahmenverträge zur Erbringung von Beratungsleistungen zur Qualitätssicherung in IT-Projekten wurden zum 01. Januar 2013 geschlossen.

Darüber hinaus sollen im Laufe des Jahres 2013 neue Rahmenverträge für folgende Beratungsleistungen abgeschlossen werden:

  • IT-Strategie- und Top-Managementberatung (voraussichtlich ab Juli)
  • Projektmanagement (voraussichtlich ab September)
  • IT-Netz-Infrastrukturen (voraussichtlich ab Oktober)

Deutsches VergabenetzwerkAb Anfang 2014 wird das Beratungsangebot des BVA im Drei-Partner-Modell durch den Abschluss weiterer Rahmenverträge komplettiert. Hierzu gehören:

  • Gesamtunterstützung von IT-Projekten
  • Architekturmanagement
  • IT-Standards und offene Standards
  • Organisationsberatung (inkl. Risikomanagement, Shared Services und CRM)
  • IT-Basisdienste (u. a. VBS/DMS, Open Source Software, Middleware, Identity Management)
  • Verwaltungsmodernisierung (u. a. Changemanagement, neue Steuerungsinstrumente, Qualitätsmanagement, demographiesensibles Personalmanagement)

Um eine stabile Kalkulationsgrundlage für die Folgeverfahren zu schaffen, ist geplant, die im Oktober 2011 durchgeführte Bedarfsabfrage vor Beginn des jeweiligen Vergabeverfahren zu aktualisieren. Alle Behörden erhalten so die Möglichkeit, ihre Bedarfe zu überprüfen und ggf. anzupassen.

Informationen zum aktuellen Sachstand der Ausschreibungen finden Sie in regelmäßigen Abständen auf den Webseiten des BVA.

Quelle: Beschaffungsamt des BMI

dvnwlogoThema im Deutschen Vergabenetzwerk (DVNW) diskutieren.

Teilen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4,67 out of 5)
Loading...
dvnwlogoArtikel im Deutschen Vergabenetzwerk (DVNW) diskutieren.
Druckansicht Druckansicht

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Förderer & Regionalgruppen-Partner

Blogs & Juraforum