Vergabeblog

"Hier lesen Sie es zuerst"
ITKUNBEDINGT LESEN!

Rückblick: 5. IT-Vergabetag 2020 digital – #itvt20digital

Das Tagungsjahr des Deutschen Vergabenetzwerks (DVNW) schloss am 17.11.2020 mit dem 5. IT-Vergabetag 2020 digital aus dem Theater im Delphi in Berlin. Zuvor hatten bereits der 4. Bau-Vergabetag und der 7. Deutsche Vergabetag ihre digitalen „Feuertaufen“.

Aller guten Dinge sind bekanntlich drei! Mit den bereits gewonnenen Erfahrungen ist der 5. IT-Vergabetag digital dieses Jahr nun auch erfolgreich ins Ziel eingelaufen. Alle Beteiligten waren rechtzeitig an Ort und Stelle und die Technik funktionierte. Dass die Überführung einer Präsenztagung in eine Onlinetagung eine nicht zu unterschätzende Herausforderung ist, fand im Rahmen der Rückblicke der beiden vorausgegangenen Tagungen (4. Bau-Vergabetag digital und 7. Deutsche Vergabetag digital) bereits Erwähnung.

Von der Bühne des Theater im Delphi, das bereits Location des 4. Bau-Vergabetags digital war, eröffneten Dr. Friedrich Hausmann (Rechtsanwalt, Partner, GSK Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft mbB), der als Moderator durch den Tag führte, und Jan Buchholz (Leiter der Geschäftsstelle des DVNW) den IT-Vergabetag in die Kameras sprechend vor einem fast menschenleeren großen Saal.

  • Dr. Friedrich Hausmann (Rechtsanwalt, Partner, GSK Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft mbB) und Jan Buchholz (Leiter der Geschäftsstelle des DVNW)

Mitte November hatte sich die Corona-Situation im Lande bekanntlich bereits weiter verschärft und so musste leider komplett darauf verzichtet werden, Gäste bzw. Vortragende im Studio zu begrüßen.

Umweltstandards, Nachhaltigkeit und sozialen Aspekte

Den ersten Vortrag hielt Marina Köhn vom Umweltbundesamt, die ein Update zu den neusten Umweltzeichen (Blauer Engel) für Server, Storage, Co-Location und Software lieferte, die in der öffentlich Beschaffung genutzt werden können.

Umweltstandards, Nachhaltigkeit sowie die sozialen Aspekte in der Produktion von IT-Leistungen, insbesondere bei der Produktion von Hardware und der Gewinnung der benötigten Rohstoffe, sind seit Jahren ein Dauerthema der öffentlichen IT-Beschaffung.

Vor gut einem Jahr wurde die „Verpflichtungserklärung zur Einhaltung von Arbeits- und Sozialstandards in der öffentlichen ITK-Beschaffung“ (s. ) vom Beschaffungsamt des Bundesinnenministeriums (BeschA) und dem bitkom e.V. als Vertreter der Anbieterseite verabschiedet. Neben der grundsätzlichen Bedeutung der Erklärung war es ein guter Zeitpunkt, um mit denen an der Erarbeitung maßgeblich beteiligten Personen im Rahmen der Podiumsdiskussion zu sprechen.

Ilse Beneke (Leiterin der Stabsstelle Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung beim Beschaffungsamt des BMI (BeschA)) und Felix Elschner (Fachbereichsleiter öffentliche Auftraggeber, EPSON Deutschland GmbH, bitkom e.V., Leiter der Verhandlungsdelegation für Sozialkriterien) sprachen mit Dr. Hausmann äußerst engagiert über Erwartungen, den Status quo und was noch alles zu tun ist. Interaktiv konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich im Rahmen einer Liveumfrage und über den Live-Chat in die Diskussion einbringen.

Überarbeitung der UfAB

Auch bei digitalen Tagungen sind Pausen wichtig. Kurz die Beine vertreten, eine kleine Stärkung oder die Angebote der virtuellen Fachausstellung auf der Tagungsplattform erkunden, bevor es dann in den zweiten und letzten Teil des Hauptprogramms ging. Dieser wartete dann gleich mit einem weiteren Highlight auf, da Felix Zimmermann (Abteilungsleiter Zentralstelle IT-Beschaffung (ZIB), Beschaffungsamt des BMI (BeschA)) mit seinem Kollegen Tobias Pötzsch (Referatsleiter Strategie in der ZIB) zum Startschuss für die nächste UfAB eingeladen hatten. In diesem interaktiven Workshop ging es um die Frage, was im Rahmen der anstehenden Weiterentwicklung der UfAB in diese neu aufgenommen werden soll und was ggf. gestrichen werden kann. Um dies zu erfahren, wurde eine Liveumfrage mit verschiedenen Fragen durchgeführt und es bestand ebenfalls die Möglichkeit direkt Fragen und Meinungsbeiträge über den Chat zu senden. Die Beteiligung war seitens des Fachpublikums erwartbar groß. Schon vor zwei Jahren, als die UfAB 2018 ihre Veröffentlichungspremiere beim IT-Vergabetag feierte (s. ), war das Interesse riesengroß, was die Bedeutung der UfAB in der öffentlichen IT-Beschaffung unterstreicht.

Was sonst noch geschah…

Das Fachpanel wurde durch zwei weitere Vorträge abgerundet. Die beliebte Übersicht der aktuellen Rechtsprechung zur IT-Beschaffung übernahm in diesem Jahr Prof. Dr. Matthias Einmahl (Hochschule für Polizei und Verwaltung Nordrhein-Westfalen). Matthias Enkelmann (Vorsitzender des Fachausschusses Produktneutrale Ausschreibungen, Bitkom e.V.) referierte zum Thema der produktneutralen ITK-Beschaffung und dem Informationsportal ITK-Beschaffung.de, welches seit vielen Jahren die wichtigen Leitfäden sowie Leistungsbeschreibungen zur Beschaffung von Hardware anbietet. Das Projekt „ITK-Beschaffung.de“ ist eine gemeinsame Initiative des Beschaffungsamtes des Bundesministeriums des Innern und des Bitkom e.V..

Nun war es auch schon wieder Mittagszeit und damit der Moment der Verabschiedung aus dem Theater im Delphi gekommen. Dr. Friedrich Hausmann und Jan Buchholz trafen sich hierfür wieder auf der Bühne und hofften im nächsten Jahr nicht wieder in einem Saal ohne Publikum sprechen zu müssen. Die Zeit wird es zeigen. Drücken wir uns alle die Daumen!

Das Ende des Hauptprogramms ist nie das Ende der Tagung, da nach der einstündigen Mittagspause, sich die Praxisworkshops anschlossen. Die Themenpalette war trotz grauer IT bunt gemischt. Von „Start-Ups als Innovationsmotor in der IT-Vergabe“ bis „Mündliche Angebotspräsentationen, Teststellungen und Bewertungen von Lebensläufen bei IT-Vergaben“ deckte das DVNW wie jedes Jahr auch diesmal eine breite Palette aktueller Themen und Evergreens der IT-Beschaffung ab. Dabei konnten die Teilnehmer den Vortragenden live Fragen stellen.

Es war bereits nach 17 Uhr als sich die Türen der virtuellen Workshopräume schlossen und ein sehr informativer und diskussionsfreudiger 5. IT-Vergabetag digital zu Ende ging.

Teilen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
dvnwlogoArtikel im Deutschen Vergabenetzwerk (DVNW) diskutieren.
Druckansicht Druckansicht

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Förderer & Regionalgruppen-Partner

Blogs & Juraforum