Vergabeblog

"Hier lesen Sie es zuerst"
ITKPolitik und Markt

Produktivstart der E-Akte Bund im Bundeskanzleramt

Am 19. April 2021 hat das Bundeskanzleramt (BKAmt) den Produktivbetrieb der E-Akte Bund aufgenommen. Die Pilotierung startet mit Nutzer:innen aus der Fachadministration der E-Akte Bund, dem Haushaltsreferat und der Hauptregistratur.

Das BKAmt verfolgt eine iterative Strategie der Pilotierung und wird den Kreis der Nutzer:innen in den nächsten Wochen sukzessive erweitern.

Hinzu kommt, dass das BKAmt die erste Behörde ist, die VS-NfD-Schriftgut in der E-Akte Bund auf der Bundescloud verarbeitet. Hiermit wurde ein wesentlicher Meilenstein der IT-Konsolidierung des Bundes erreicht, sowie ein hoher Nachnutzungsfaktor für die Behörden der Bundesverwaltung geschaffen. Darüber hinaus wird das BKAmt auch den mobilen Zeichnungsclient der E-Akte Bund pilotieren und auch hier wichtige Erkenntnisse für die Weiterentwicklung und den Rollout in der Bundesverwaltung liefern.

Die Vorbereitungen zur Pilotierung liefen in enger Abstimmung mit der Maßnahme E-Akte Bund aus dem Referat DG II 6 im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI), dem Betreiber ITZBund sowie der Herstellerfirma Fabasoft. Das Bundeskanzleramt hat den Austausch mit Nutzerbehörden, die die E-Akte Bund bereits pilotiert haben, aktiv gesucht, um auch von diesen Erfahrungen profitieren zu können.

Im Verlauf der Anbindung weiterer Nutzer:innen im BKAmt werden alle Erfahrungen des Projektteams dokumentiert, durch die Gesamtmaßnahme aufbereitet und den nächsten Nutzerbehörden zur Verfügung gestellt. Die Produktivsetzung im BKAmt ist daher auch für das Gesamtprojekt ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg der flächendeckenden Einführung der E-Akte Bund in der Bundesverwaltung.

Quelle: CIO Bund

Teilen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
dvnwlogoArtikel im Deutschen Vergabenetzwerk (DVNW) diskutieren.
Druckansicht Druckansicht

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Förderer & Regionalgruppen-Partner

Blogs & Juraforum