Vergabeblog

"Hier lesen Sie es zuerst"
BauleistungenPolitik und Markt

Umsatz im Bauhauptgewerbe im Juli 2021: +4,9 % zum Juli 2020

Zahl der Beschäftigten um 1,4 % gegenüber Vorjahresmonat gestiegen – Der Umsatz im Bauhauptgewerbe ist im Juli 2021 um 4,9 % gegenüber Juli 2020 gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, stieg die Zahl der Beschäftigten im gleichen Zeitraum um 1,4 %. In den ersten sieben Monaten 2021 lag der Umsatz im Bauhauptgewerbe um 1,0 % niedriger als im Vorjahreszeitraum, die Zahl der Beschäftigten war hingegen 1,7 % höher.

Unter den umsatzstärksten Wirtschaftszweigen innerhalb des Bauhauptgewerbes stiegen die Umsätze gegenüber dem Vorjahresmonat in der Zimmerei mit +10,7 % sowie bei den „Sonstigen spezialisierten Bautätigkeiten a.n.g.“ (u.a. Betonarbeiten) mit +12,7 % besonders stark an, während es beim Bau von Straßen und Bahnverkehrsstrecken mit -3,1 % den größten Umsatzrückgang gab.

Weitere Informationen sowie methodische Hinweise finden Sie hier.

Quelle: Statistische Bundesamt (Destatis)

Teilen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
dvnwlogoArtikel im Deutschen Vergabenetzwerk (DVNW) diskutieren.
Druckansicht Druckansicht

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Förderer & Regionalgruppen-Partner

Blogs & Juraforum