Vergabeblog

"Hier lesen Sie es zuerst"
Politik und MarktSicherheit & VerteidigungUNBEDINGT LESEN!

„Das ist kein haltbarer Zustand“ – von der Leyen entlässt Staatssekretär Beemelmanns und Ministerialdirektor Selhausen

„Es gehört zu den wichtigsten Aufgaben in meinem Amt, unseren Soldatinnen und Soldaten die bestmögliche Ausrüstung zur Verfügung zu stellen“, so Ministerin von der Leyen am Donnerstag in einem Brief an die zivilen und militärischen Mitarbeiter der Bundeswehr zu den Hintergründen ihrer Personalentscheidung. „Viele Großprojekte halten weder Zeit- noch Finanzrahmen ein“, so die Ministerin darin. Sie kündigt an, ein Expertenteam einzusetzen, um das gesamte Beschaffungswesen der Bundeswehr auf den Prüfstand zu stellen. Den Brief von Ministerin von der Leyen finden Sie hier.

Teilen
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
dvnwlogoArtikel im Deutschen Vergabenetzwerk (DVNW) diskutieren.
Druckansicht Druckansicht

2 Kommentare

  1. Bartsch

    Die zweite Seite unter http://augengeradeaus.net/wp-content/uploads/2014/02/Mitarbeiterbrief-Ursula-von-der-Leyen2.png

    Reply

  2. Michael Wankmüller

    Ob es ihr gelingt die Allianz von Bedarfsweckung (durch die Rüstungsindustrie) und Bedarfsplanung (durch die Militärs und Fachtechnik) zu unterbinden?
    Die Bedarfsdecker (Beschaffer) sind nur ausführendes Organ von längst beschlossenen Bedarfsforderungen am Ende der Kette . War immer so; ich glaub‘ nicht dran.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Förderer & Regionalgruppen-Partner