Vergabeblog

"Der Fachblog des Deutschen Vergabenetzwerks (DVNW)"

Recht | Politik&Markt | Leistungen | Bau | ITK | Verkehr |Verteidigung | Health

ITK

IT-Vergabetag am 5. Juni 2024 | Mit Vorabendprogramm

Am 5. Juni findet unser IT-Vergabetag statt, zu dem wir Sie hiermit herzlich einladen möchten. Seien Sie dabei, wenn aktuelle Themen rund um die Öffentliche Beschaffung von IT-Leistungen beleuchtet werden. Informieren Sie sich über Themen wie die vergaberechtskonforme Nutzung von Inhouse-Spielräumen, digitale Souveränität am Arbeitsplatz und die neusten Entwicklungen zu den EVB-IT. In unseren Praxisworkshops zu aktuellen Themen der IT-Beschaffung können Sie sich mit Ihren persönlichen Fragen einbringen. Werfen Sie in Marktforen einen tiefergehenden Blick auf aktuelle Technologien und tauschen Sie sich mit den Lösungsanbietern vor Ort aus. Auch das Netzwerken mit anderen Beschaffungsstellen sowie mit Vertreter:innen der Rechtspflege und der Auftragnehmerseite steht im Vordergrund des IT-Vergabetags.

Der „IT-Vergabetag: Praxis und Perspektiven der Verwaltungsdigitalisierung – Was Deutschland voranbringt“ findet am 5. Juni 2024 in der Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften statt. Seien Sie dabei und lernen Sie aktuelle Entwicklungen kennen! Hier Ticket buchen!

Um den Austausch unter den Teilnehmenden zu fördern, laden wir Sie am Vorabend der Tagung herzlich zum Vergabesalon ein. Bei diesem Vorabendprogramm gibt es neben Fingerfood & Getränken einen inspirierenden Vortrag sowie die Möglichkeit zum Networken. Eine Anmeldung ist hier möglich << Anmeldung >>

ITK

IT-Vergabetag: 5. Juni 2024: Der neue EVB-IT Rahmenvertrag!

Schon 2024 könnte der neue EVB-IT Rahmenvertrag für die IT-Beschaffungen für Beschaffende aus Bund Ländern und Kommunen bereitstehen. Vorgesehen ist, dass der IT-Planungsrat in seiner Sitzung am 26. Juni das „Go!“ dazu gibt. Beim IT-Vergabetag am 5. Juni geben unsere Referenten Robert Thiele, Leiter der Verhandlungsdelegation der AG EVB-IT, Syndikusrechtsanwalt, Techniker Krankenkasse sowie Thomas Fischer, Rechtsanwalt ARNECKE SIBETH DABELSTEIN Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaftsgesellschaft mbB sowie beratender Anwalt der Verhandlungsdelegation der IT-Wirtschaft in Ihrem Vortrag „Die Zukunft der strategischen IT-Beschaffung: Der neue EVB-IT Rahmenvertrag!“ einen ersten Einblick in die Funktionsweise des Rahmenvertrages. Erhalten Sie einen vertieften Einblick, wie der EVB-IT Rahmenvertrag in der Beschaffung zukünftig digital erstellt werden kann.

Der „IT-Vergabetag: Praxis und Perspektiven der Verwaltungsdigitalisierung – Was Deutschland voranbringt“ findet am 5. Juni 2024 in der Berlin-Brandenburgische
Akademie der Wissenschaften statt. Seien Sie dabei und lernen Sie aktuelle Entwicklungen kennen! Hier Ticket buchen!

Um den Austausch unter den Teilnehmenden zu fördern, laden wir Sie am Vorabend der Tagung herzlich zum Vergabesalon ein. Bei diesem Vorabendprogramm gibt es neben Fingerfood & Getränken einen inspirierenden Vortrag sowie die Möglichkeit zum Networken. Eine Anmeldung ist hier möglich << Anmeldung >>

ITK

IT-Vergabetag: 5. Juni 2024: Mit Praxisworkshops und Marktforen!

Der Fokus der IT-Beschaffung hat sich in jüngster Zeit verändert: Neben die vergaberechtlichen Fragen treten Zusehens auch rechtspolitische Aspekte: Welchen Stellenwert hat digitale Souveränität für die öffentliche Verwaltung und wie gewährleistet man diese über die Beschaffung? Muss die öffentliche Verwaltung, um ihre Serviceanspruch gerecht werden zu können, auch Cloud-Technologien nutzen und wenn ja, wie können diese unter Wahrung von Datenschutz und Datensicherheit beschafft werden? Soll Künstliche Intelligenz (KI) die Verwaltungsarbeit erleichtern, und falls ja, wie kann diese rechtskonform beschafft werden? Kann wohlmöglich die Beschaffung selbst durch KI profitieren?

Diesen erweiterten Perspektiven der IT-Beschaffung wollen wir mit unserem schon traditionellen IT-Vergabetag des Deutschen Vergabenetzwerk (DVNW), den wir seit dem Jahr 2016 durchführen, nachkommen. Natürlich nicht ohne zugleich das „Brot-und-Butter-Geschäft“ der IT-Beschaffung zu vernachlässigen, die wie gewohnt in unserem Praxisworkshops vertieft behandelt werden und in die Sie sich mit Ihren Fragen und Erfahrungen einbringen können.

Erstmals auf diesem IT-Vergabetag 2024 werfen wir in Markforen einen vertieften Blick auf aktuelle Technologien und Sie haben die Möglichkeit zum Austausch mit den Lösungsanbietern.
Nutzen Sie auch die Gelegenheit zum Netzwerken mit anderen Beschaffungsstellen sowie mit Vertreter:innen der Rechtspflege und der Auftragnehmerseite.

Der „IT-Vergabetag: Praxis und Perspektiven der Verwaltungsdigitalisierung – Was Deutschland voranbringt“ findet am 5. Juni 2024 in der Berlin-Brandenburgische
Akademie der Wissenschaften statt. Seien Sie dabei und lernen Sie aktuelle Entwicklungen kennen! Hier Ticket buchen!

ITK

IT-Vergabetag: 5. Juni 2024: Cloud-Broker für die Verwaltung

Die Nutzung von Cloud-Diensten gewinnt heutzutage in der Öffentlichen Verwaltung immer mehr an Bedeutung. Gleichzeitig geht die Herausforderung einher, die neuen Tools effizient zu nutzen und den Transfer von Wissen sicherzustellen. Bei unserer Tagung „IT-Vergabetag: Praxis und Perspektiven der Verwaltungsdigitalisierung – Was Deutschland voranbringt“, greifen wir auf, wie Cloud-Lösungen in der Verwaltung bestmöglich genutzt werden können.
Harald Joos, Sonderbeauftragter Cloud, Deutsche Rentenversicherung Bund berichtet in seinem Vortrag „Praxisbericht: Cloud-Broker für die Verwaltung – Erwartungen, Umsetzung, Erfahrungen“ über die Unterstützung für die Verwaltung durch Cloud-Broker und gibt Einblick in Erwartungen und teilt Erfahrungen.

Er sagt im Bezug auf die Nutzung von Cloud-Diensten in der Öffentlichen Verwaltung, er wünsche sich lösungsorientiertes Handeln: „Ich würde mich freuen, wenn weniger Menschen erklären, warum etwas nicht geht und stattdessen Wege aufzeigen, wie es geht.“

Der „IT-Vergabetag: Praxis und Perspektiven der Verwaltungsdigitalisierung – Was Deutschland voranbringt“ findet am 5. Juni 2024 in der Berlin-Brandenburgische
Akademie der Wissenschaften statt. Seien Sie dabei und lernen Sie aktuelle Entwicklungen kennen! Hier Ticket buchen! Den gesamten Beitrag lesen »

Nehmen Sie teil am Online-Vortrag von Professor Dr. Hermann Hill!

Der Moderator und fachliche Leiter des IT-Vergabetags, Professor Dr. Hermann Hill, wird am morgigen Abend, den 10.04.2024 von 19:00 bis 20:00 Uhr einen Online-Vortrag mit Diskussion zum Thema „Digitalisierung der Verwaltung in Deutschland – Womit ist zu rechnen?“ bei der Akademie für Politische Bildung Tutzing halten. Die Teilnahme ist kostenfrei. Den gesamten Beitrag lesen »

IT-Vergabetag am 5. Juni: Seien Sie dabei und lernen Sie unsere Experten kennen!

Digitalisierung bietet vielfältige Chancen zur Gestaltung in der Verwaltung. Deshalb wollen wir mit unserem Tagungsformat „IT-Vergabetag: Praxis und Perspektiven der Verwaltungsdigitalisierung – Was Deutschland voranbringt“ eine Plattform schaffen, bei der Sie die Gelegenheit haben, Ihre digitalen Kompetenzen zu erweitern, sich mit anderen Vergabepraktiker:innen zu vernetzen und digitale Allianzen mit anderen Verwaltungen zu bilden.

Der „IT-Vergabetag: Praxis und Perspektiven der Verwaltungsdigitalisierung – Was Deutschland voranbringt“ findet am 5. Juni 2024 in der Berlin-Brandenburgische
Akademie der Wissenschaften statt. Seien Sie dabei und lernen Sie aktuelle Entwicklungen kennen! Den gesamten Beitrag lesen »

Die Kultur des Vergaberechts – Innovation trifft Beschaffung

 

Die Vergabepraxis ist essenzieller Dreh- und Angelpunkt sowie Schlüsselfaktor für den Erfolg eines Modernisierungsprozesses innerhalb des öffentlichen Sektors. Doch wie modernisiert man die Verwaltung und deren Kultur und welche innovativen Beschaffungsansätze braucht es? Dieses Thema vertiefen wir bei unserer Tagung „Die Kultur des Vergaberechts„! Den gesamten Beitrag lesen »

Die Kultur des Vergaberechts – mit Vorabendprogramm!

 

Das Nachprüfungsverfahren wird in der Vergabepraxis oft als letztes Glied der Fehlerkette betrachtet. Dabei hat der öffentliche Auftraggeber jederzeit die Möglichkeit, Vergaberechtsverstöße zu korrigieren – durch Anerkennung von Fehlern. Bei unserer Podiumsdiskussion wird die „Fehlerkultur als Lernkultur“ beleuchtet und darüber diskutiert, welche Vorteile eine gute Fehlerkultur mit sich bringen kann. Am 13. März findet die Tagung „Die Kultur des Vergaberechts“ in Berlin statt. Den gesamten Beitrag lesen »

Die Kultur des Vergaberechts am 13. März in Berlin

Wie kann das Vergabetransformationspaket zum Türöffner für Open Source in der Verwaltung werden und wie könnte das Ziel von nachhaltigerer Beschaffung durch Open Source erreicht werden? Ein aktuelles Thema, zu dem Sie mehr auf unserer Tagung „Die Kultur des Vergaberechts“ in Berlin erfahren können. Sichern Sie sich hier Ihr Ticket!

Den gesamten Beitrag lesen »

UNBEDINGT LESEN!

Interview zur Bedeutung der Kultur für die Praxis des Vergaberechts – jetzt lesen!

Professor Hermann Hill moderiert am 13. März zum zweiten Mal die Tagung „Die Kultur des Vergaberechts“ in Berlin. Doch was genau hat das Vergaberecht mit Kultur zu tun? Welche Ziele verfolgt die Tagung und wie profitieren Sie als Praktiker:in? Marco Junk, Geschäftsführer des Deutschen Vergabenetzwerk (DVNW), hat zum Thema „Was bedeutet Kultur für die Praxis des Vergaberechts“ mit Professor Hill gesprochen. Lesen Sie hier das Interview! Den gesamten Beitrag lesen »

UNBEDINGT LESEN!

Katja Wilken zur zukünftigen Präsidentin des Bundesverwaltungsamtes ernannt

Katja Wilken wurde zur zukünftigen Präsidentin des Bundverwaltungsamtes ernannt – wir gratulieren zur Ernennung und freuen uns, dass Sie unsere Tagung „Die Kultur des Vergaberechts“ mit einer Keynote zum Thema „Neue Führung und Arbeitskultur in Verwaltungen“ bereichert.

Den gesamten Beitrag lesen »

Politik und Markt

BeschA goes YouTube – Neue Serie „Von Amts wegen mit“

Schon gewusst? – Bereits seit 4 Jahren ist das Beschaffungsamt des BMI auf YouTube vertreten. Neu aber ist die Serie „Von Amts wegen mit…“. Den Auftakt macht der Präsident des BeschA Dr. Eisvogel – Und siehe da: Der Präsident lobt die Arbeit des BeschA als „Verwaltungsartistik auf höchstem Niveau“. Wir finden das gut!

Die Kultur des Vergaberechts – jetzt Ticket sichern!

Die Etablierung von Cloud-Lösungen beschäftigt aktuell viele Vertreter:innen des Vergabeökosystems. Wie können Sie als Praktiker:innen einen Kulturwandel einleiten und von neuen Cloud-Lösungen profitieren? Wir beleuchten unter anderem die Wechselwirkungen zwischen Cloud-Nutzung und Organisationskultur bei unserer Tagung „Die Kultur des Vergaberechts“ am 13. März in Berlin. Seien Sie dabei und lernen Sie neue Entwicklungen kennen!

Den gesamten Beitrag lesen »

Die Kultur des Vergaberechts – Seien Sie bei unserer Tagung dabei!

Angesichts der vielfältigen Krisen und Herausforderungen geraten auch Auftrag und Funktion des Vergaberechts in die Diskussion. Damit verbunden sind Fragen der Menschen, die Vergabeverfahren durchführen, nach ihrem Selbstbild, ihrem Entscheidungsverhalten und ihrem Verhältnis zu den Bieter:innen. Der Faktor „Mensch“ spielt also eine große Rolle in Vergabeverfahren und wird bei unserer Tagung „Die Kultur des Vergaberechts“ in den Mittelpunkt gestellt.

Die Kultur des Vergaberechts findet am 13. März 2024 in Berlin statt. Seien Sie dabei und lernen Sie aktuelle Entwicklungen kennen! Den gesamten Beitrag lesen »

Die Kultur des Vergaberechts – Diskutieren Sie mit uns!

Der Beschaffungsalltag ist geprägt von rechtlichen Vorgaben – aber auch die Werte, Ziele und Weltsicht der durchführenden Personen haben einen Einfluss darauf, wie Vergabeverfahren gestaltet und Entscheidungen getroffen werden. Deshalb beleuchten wir am 13. März 2024 das Thema „Kultur des Vergaberechts“ mit Vertreter:innen aus der Praxis! Den gesamten Beitrag lesen »

Öffentliche Beschaffung als Hebel für mehr Nachhaltigkeit: von CO2-Einsparungen bis zu sozialer Gerechtigkeit – das DVNW-Panel auf der Smart Country Convention

Das öffentliche Beschaffungsvolumen ist mit rund 300 Mrd. Euro pro Jahr in Deutschland ein mächtiger Hebel, um die von der Politik gesetzten Ziele für mehr Nachhaltigkeit zu unterstützen. Auf der Smart Country Convention (SCCON), der führenden Kongress-Messe für den digitalen Staat und öffentliche Dienste, stellt das Deutsche Vergabenetzwerk (DVNW) in einem Expertenpanel am 8. November 2023 bereits heute gelebte Strategien und Tools für einen nachhaltigeren öffentlichen Einkauf vor. Den gesamten Beitrag lesen »

Liefer- & DienstleistungenPolitik und Markt

Tellerrand: Regionaler und ökologischer Einkauf der Stadt Linz (Österreich)

Die Stadt Linz fördert bei der Vergabe von Aufträgen Nachhaltigkeit und soziale Standards. Der Einkauf von umweltfreundlichen Produkten, die Beachtung von Fairtrade-Grundsätzen und eine möglichst starke Einbeziehung regionaler Klein- und Mittelbetriebe (KMU) sind dabei besondere Schwerpunkte. Den gesamten Beitrag lesen »

Kommunen gestalten Zukunft – Drei gute Gründe, die Tagung nicht zu verpassen!

Kommunale Entwicklungsarbeit hat Auswirkungen auf jeden einzelnen Bürger, sei es durch die Qualität digitaler Angebote, die Reaktion auf die Auswirkungen des Klimawandels oder die Verkehrsplanung. Mit unserem neuen Tagungsformat „Kommunen gestalten Zukunft – Perspektiven der Kommunalentwicklung“ schaffen wir eine Plattform für den stärkeren Austausch unter den Akteuren und Akteurinnen der Kommunalentwicklung. Heute nennen wir Ihnen drei gute Gründe, die erste Ausgabe der Tagung nicht zu verpassen.
Den gesamten Beitrag lesen »

Kommunen gestalten Zukunft – Urbane Datenplattformen

Eine zeitgemäße Datennutzung unterstützt nicht nur Unternehmen auf dem Weg zum Erfolg, sondern hilft auch Kommunen dabei, effektiver zu arbeiten und die Lebensumstände der BewohnerInnen zu verbessern. Bei unserem neuen Tagungsformat „Kommunen gestalten Zukunft“ geht es unter anderem auch um Praxisbeispiele für intelligente Ansätze bei der Datennutzung.

Den gesamten Beitrag lesen »

Kommunen gestalten Zukunft – Klimaschutz in kleinen Kommunen

Viele Kommunen spüren bereits die Auswirkungen des Klimawandels, zum Beispiel durch Unwetter, Überschwemmungen oder Brände. Wie können Kommunen diesen Problemen bestmöglich begegnen oder sie sogar vorbeugen? Diese und weitere Fragen rund um die Kommunalentwicklung wollen wir am 18. Oktober 2023 mit Ihnen diskutieren.

Den gesamten Beitrag lesen »